Blick auf die Langenberger Siedlung

Zwischen Wiesen und Wäldern und unterhalb des Emmlers liegt der Ortsteil Langenberg.

Dampflokomotive der EAB auf einer Eisenbahnbrücke im Ortsteil Raschau

Im Rahmen der Erzgebirgischen Aussichtsbahn fahren Dampfzüge und Triebwagen auf der Eisenbahnstrecke Schwarzenberg-Annaberg.

Das beliebteste Fotomotiv - das Eisenbahnviadukt im Ortsteil Markersbach

Das 1888 gebaute Eisenbahnviadukt (237 m lang, 37 m hoch) wird wegen seiner Bauweise auch "Streichholzbrücke" genannt.

Blick auf das Sportplatzgelände und die neue Autobrücke im Ortsteil Markersbach

Die moderne Autobrücke (320 m lang, 44 m hoch) überspannt seit 2011 das Tal.

Blick auf Raschau-Markersbach vom Emmler

Unser Ort liegt idyllisch eingebettet im Tal der Großen Mittweida - dem Tal der Brücken.

Erzgebirgsnachrichten

08.11.2006
| Sonstiges |

Zwickau bald vor Jahrhunderthochwasser geschützt

(MT) ZWICKAU: Der Grundstein für den Bau eines stabilen Deiches an der Zwickauer Mulde wurde am 8. November in Zwickau gelegt. Ziel der Maßnahme ist es, die Stadt bei der Hochwasservorsorge zukunftssicher zu machen.
Die Gesamtkosten betragen 33,6 Millionen Euro. weiterlesen
08.11.2006
| Kultur | Sonstiges |

Planetarium bereitet Probleme

(MT) SCHNEEBERG: Der Blick zum Sternenhimmel bleibt im Zeiss- Planetarium Schneeberg erstmal verschlossen. Aufgrund technischer sowie personeller Probleme finden bis zum Jahresende keine öffentlichen Veranstaltungen statt. Wie der kul(T)our-Betrieb des Landkreises Aue- Schwarzenberg mitteilt, wurde die Einrichtung mit sofortiger Wirkung dem Kulturzentrum des Landkreises zugeordnet. weiterlesen
08.11.2006
| Politik |

Baumann: Gesetzentwurf gibt Planungssicherheit

(MT) BERLIN/ ERZGEBIRGE: Das Bundeskabinett wird einen Gesetzentwurf in den Bundestag einbringen, der die Bundesbeteiligung an den Unterkunftskosten für Arbeitslosengeld II- Leistungsempfänger von 2007 bis 2010 regelt.
Im kommenden Jahr wird der Bund 31,8 statt bisher 29,1 Prozent der Wohn- und Heizungskosten tragen. weiterlesen
08.11.2006
| Sonstiges |

Brand in Spänebunker verursacht hohen Schaden

(MT) ANNABERG- BUCHHOLZ: Feuerwehr und Polizei waren am 8. November, kurz nach 07 Uhr, in Annaberg- Buchholz auf der Adam-Ries-Straße im Einsatz. In einer Tischlerei war es zu einem Brand in einem Spänebunker gekommen. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf ca. 50.000 Euro beziffert. weiterlesen
08.11.2006
| Sonstiges |

Unbekannter Toter identifiziert

(MT) BEIERFELD/ SCHWARZENBERG: Die Identität des am 24. September im Schloßwald zwischen Schwarzenberg und Beierfeld gefundenen Toten ist geklärt. Es handelt sich zweifelsfrei um einen 53-jährigen Schwarzenberger. weiterlesen
08.11.2006
| Sonstiges |

Passant kann Selbstmord nicht verhindern

(MT) PLAUEN: In Plauen ist eine 56-Jährige von der Friedensbrücke gesprungen. Um das Geländer übersteigen zu können, brachte sie einen Stuhl mit. Die Situation beobachtete ein Zeuge, der aber nicht mehr eingreifen konnte. Die Frau verstarb nach dem Fall aus etwa 35 m Höhe an den erlittenen Verletzungen. weiterlesen
08.11.2006
| Politik |

FDP zum Thema Straßenausbaubeiträge

(MT) THUM: Acht Gemeinden im Landkreis Annaberg haben nach Angaben des FDP-Landtagsabgeordneten Dr. Jürgen Martens bisher Straßenbaubeitragssatzungen erlassen. Der innen- und rechtspolitische Sprecher seiner Fraktion im Sächsischen Landtag sprach am 7. Februar in Thum über "Straßenausbaubeiträge – Fluch für die Bürger, Segen für die Kommunen?".
Das Thema erhitzt die Gemüter. Der FDP-Mann sagt (Bild): "Die Kommunen werden aufgrund klammer Kassen von der Kommunalaufsicht dazu gezwungen, Straßenausbaubeitragssatzungen zu erlassen. Den Bürgern fehlen aber die finanziellen Mittel, diese Beiträge zu bezahlen." weiterlesen
08.11.2006
| Politik |

In Dresden wird Annaberg als Kreissitz favorisiert

(MT) ERZGEBIRGE: Unterschiedliche Reaktionen hat das Ergebnis einer Sitzung des Sächsischen Lenkungsausschusses bei der Verwaltungsreform im Erzgebirge ausgelöst. In Dresden wird Annaberg- Buchholz als Sitz des Landrates favorisiert. weiterlesen
08.11.2006
| Sonstiges |

Verbraucherzentrale gestaltet auf Anfrage Vorträge

(MT) SCHWARZENBERG/ AUE: Die Verbraucherzentrale Sachsen unterhält in Aue eine Beratungsstelle für das Erzgebirge. Die Mitarbeiterinnen sind aber auch regelmäßig bei Vorträgen in der Region zu erleben, am 6. November in Schwarzenberg im Beratungs-, Begegnungs- und Familienzentrum des Landratsamtes. weiterlesen
08.11.2006
| Sonstiges |

Spenden für Bosnien: Wiedersehen mit Alaudin

(MT) BOSNIEN/ ERZGEBIRGE: Zur Zeit sind die Bosnien-Helfer um die Schneeberger Familie Putzker mit ihrem 12. Hilfstransport unterwegs. Am 7. November gab es ein Wiedersehen mit Alaudin. Der bosnische Junge bewegte vor fünf Jahren durch zahlreiche Medienberichte die Herzen der Sachsen. Das Bombenopfer Alaudin bekam damals Dank der Hilfe aus dem Erzgebirge in Deutschland eine neue Hand (Bild; KJ-Archiv). weiterlesen
08.11.2006
| Wirtschaft |

Broschüre mit Best-Practice-Beispielen

(MT) DRESDEN: Nützliche Tipps und Informationen rund um den elektronischen Geschäftsverkehr bietet die Broschüre "E-Business - Best Practice im Freistaat Sachsen", die jetzt im Rahmen der sächsischen IT-Initiative "saxxess.com" erschienen ist. weiterlesen
08.11.2006
| Sonstiges |

Evangelische Gymnasium Erzgebirge stellt sich vor

(MT) ANNABERG- BUCHHOLZ: Am 11. November lädt das Evangelische Gymnasium Erzgebirge in Annaberg- Buchholz wieder zu einem Tag der offenen Tür ein. weiterlesen
08.11.2006
| Sonstiges |

Informationen zu Herzrhythmusstörungen

(MT) AUE: Ein Informationstag zum Thema Herzrhythmusstörungen findet am 15. November ab 16 Uhr im HELIOS Klinikum Aue statt. weiterlesen
08.11.2006
| Kultur |

Bulgarischer Maler in AD-Galerie Lauter

(MT) LAUTER: Ein bulgarischer Künstler bereichert derzeit mit seinen Arbeiten die Gast- und Ausstellungsräume der AD-Galerie in Lauter. Die Bilder von Dimitri Lyubenov zeigen Landschaften, Menschen und Tiere aber auch chinesische Sternzeichen. weiterlesen
08.11.2006
| Sonstiges |

Immer mehr sächsische Schüler lernen Tschechisch

(DTPA/MT) PRAG: Tschechisch lernten im vergangenen Schuljahr in Sachsen 2.214 Schüler, davon 1.782 im Fremdsprachenunterricht und 432 in einer Arbeitsgemeinschaft. Die Zahl der Schüler hat sich im Vergleich zum Schuljahr 2001/2002 um 54 Prozent gesteigert. weiterlesen