Blick auf die Langenberger Siedlung

Zwischen Wiesen und Wäldern und unterhalb des Emmlers liegt der Ortsteil Langenberg.

Dampflokomotive der EAB auf einer Eisenbahnbrücke im Ortsteil Raschau

Im Rahmen der Erzgebirgischen Aussichtsbahn fahren Dampfzüge und Triebwagen auf der Eisenbahnstrecke Schwarzenberg-Annaberg.

Das beliebteste Fotomotiv - das Eisenbahnviadukt im Ortsteil Markersbach

Das 1888 gebaute Eisenbahnviadukt (237 m lang, 37 m hoch) wird wegen seiner Bauweise auch "Streichholzbrücke" genannt.

Blick auf das Sportplatzgelände und die neue Autobrücke im Ortsteil Markersbach

Die moderne Autobrücke (320 m lang, 44 m hoch) überspannt seit 2011 das Tal.

Blick auf Raschau-Markersbach vom Emmler

Unser Ort liegt idyllisch eingebettet im Tal der Großen Mittweida - dem Tal der Brücken.

Erzgebirgsnachrichten

19.10.2006
| Sonstiges |

Gegen Baum geprallt

(MT) FROHNAU: In Frohnau ist am 18. Oktober gegen 21:30 Uhr ein VW Golf gegen einen Baum geprallt. Der 25-jährige Fahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. weiterlesen
19.10.2006
| Sonstiges |

Frontalzusammenstoß beim Überholen

(MT) LUGAU: Zwei Schwerverletzte und ca. 15.000 Euro Sachschaden, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Abend des 18. Oktober auf der B 180 in Lugau. Ein 25-Jähriger wollte mit seinem Ford Escort trotz Gegenverkehr einen LKW überholen. weiterlesen
19.10.2006
| Sonstiges |

Evelyn Puschmann aus Lauter tanzt auf Platz 2

(MT) SCHWARZENBERG: Im Februar 2006 hat Evelyn Puschmann (Bild) bei einem Workshop in Beierfeld mit Line Dance- Weltmeister Enrico Adler trainiert. Am 18. Oktober stand die 17-Jährige beim Training der Lucky Train Dancers aus den Landkreis Aue- Schwarzenberg selbst im Mittelpunkt.
Evelyn Puschmann hat beim SAXONIA Country- und Western Dance Cup 2006 in Freital in der Kategorie "Newcomer Junior Teen" den 2. Platz belegt. weiterlesen
19.10.2006
| Politik | Sonstiges |

Ideen für die Zukunft des Ländlichen Raums gesucht

(MT) DRESDEN: Sachsens Umwelt- und Landwirtschaftsminister Stanislaw Tillich (Bild; KJ-Archiv) hat den Startschuss für die neue Bewerbungsrunde als LEADER-Gebiet gegeben. Die Kommunen und Dörfer des ländlichen Raumes sind aufgerufen, integrierte ländliche Entwicklungskonzepte (ILEK) als Grundlage für die Förderperiode bis 2013 zu erarbeiten. weiterlesen
19.10.2006
| Sonstiges |

Versicherungslücken für Ehrenamt geschlossen

(MT) DRESDEN: Bürgerinnen und Bürger sind ab 1. Januar 2007 im Hinblick auf ein ehrenamtliches oder bürgerschaftliches Engagement unfall- und haftpflichtversichert, kündigten Sachsens Sozialministerin Helma Orosz und Justizstaatssekretärin Gabriele Hauser in Dresden nach Abschluss des europaweiten Ausschreibungsverfahrens an. weiterlesen
19.10.2006
| Sonstiges |

Büffelhaltung weiter auf dem Vormarsch

(MT) PENIG: Die Büffelhaltung und -züchtung ist in Sachsen weiter auf dem Vormarsch. Dieses Fazit wurde nach dem 5. Deutschen Büffeltag gezogen, der in Chursdorf bei Penig stattfand. weiterlesen
19.10.2006
| Sonstiges |

Gesundheitsministerium: Zimt nur sparsam verwenden

(MT) DRESDEN: Verbraucher sollten Zimt nur sparsam verwenden und zimthaltige Lebensmittel, wie z.B. Zimtgebäck, gerade in der Vorweihnachtszeit nur maßvoll verzehren. Darauf verwies in Dresden das für den gesundheitlichen Verbraucherschutz zuständige Sächsische Staatsministerium für Soziales. weiterlesen
18.10.2006
| Sonstiges |

Kürzere Liegezeiten in Sachsens Krankenhäusern

(MT) KAMENZ: Nach Angaben des Statistischen Landesamtes wurden in den 85 sächsischen Krankenhäusern im Jahr 2005 über 916.700 Patienten stationär behandelt. Statistisch gesehen betraf das etwa jeden fünften Einwohner Sachsens. weiterlesen
18.10.2006
| Sonstiges |

Grippeschutzimpfung nicht immer gratis

(MT) SACHSEN: Die Grippeschutzimpfung ist nicht immer gratis. Die Verbraucherzentrale Sachsen empfiehlt, vorher nachzufragen. weiterlesen
18.10.2006
| Politik | Wirtschaft |

Buttolo zu Gesprächen in Johanngeorgenstadt

(MT) JOHANNGEORGENSTADT: Am 16.Oktober fand in Johanngeorgenstadt auf Einladung des Altstadt-Fördervereins zur Heimatpflege und des Wirtschafts- und Gewerbevereins erneut eine Gesprächsrunde mit Sachsens Innenminister Albrecht Buttolo statt. Auf der Grundlage eines vorglegten Thesenpapieres wurden konstruktiv hemmende Probleme zur weiteren Entwicklung der Stadt Johanngeorgenstadt diskutiert und mögliche Lösungsvorschläge besprochen. weiterlesen
18.10.2006
| Politik |

Chilenische Präsidentin kehrt nach Leipzig zurück

(MT) LEIPZIG/ DRESDEN: Sachsens Ministerpräsident Prof. Georg Milbradt empfängt am 20. Oktober in Leipzig die chilenische Präsidentin Michelle Bachelet. Frau Bachelet wird die Ehrenmedaille der Universität Leipzig verliehen.
Frau Bachelet, Tochter eine Allendetreuen Luftwaffengenerals, floh nach dem Putsch von 1973 über Australien in die DDR und studierte in Leipzig Germanistik und Medizin. weiterlesen
18.10.2006
| Sonstiges |

Geiselnahme auf einem Elbschiff

(DTPA/MT) DRESDEN: Eine Geiselnahme auf einem Elbschiff? Das richtige Vorgehen in einem solchen Fall haben am 17. Oktober deutsche und tschechische Polizeieinheiten trainiert. weiterlesen
18.10.2006
| Sonstiges |

Brunnenfigur aufgefunden

(MT) AUE: Ein Sparkassen- Mitarbeiter hat in einer Auer Grünanlage eine Brunnenfigur gefunden. Wie sich herausstellte, war sie in der Nacht vom 22. zum 23. August von einem Zierbrunnen an der Wettinerstraße gestohlen worden. weiterlesen
18.10.2006
| Sonstiges |

HELIOS Aue begrüßt 28 neue Auszubildende

(MT) AUE: Erstmals fand im HELIOS Klinikum Aue ein "Tag der neuen Mitarbeiter" statt. Zur Begrüßungs- und Informationsveranstaltung waren die insgesamt 28 neuen Auszubildenden, die am 1. September ihre Tätigkeit im Klinikum aufgenommen haben.
Das Helios Klinikum Aue beschäftigt derzeitig insgesamt 68 Azubis und gehört damit zu den größten Ausbildungsunternehmen in Westsachsen. weiterlesen
18.10.2006
| Politik |

Hochkarätig besetztes Forum

(DTPA/MT) LEIPZIG/ DRESDEN: Im Rahmen der Messe euregia in Leipzig hat der Schirmherr, Sachsens Innenminister Dr. Albrecht Buttolo, hochkarätige Podiumsteilnehmer zum Politischen Forum "Europas Zukunft: Grenzüberschreitende Mobilität und regionale Identität" eingeladen. Auch die neue Förderperiode der EU ab 2007 trägt diesem Aspekt in besonderer Weise Rechnung, da sie grenzübergreifend ausgerichtet ist und in vielen Bereichen von den europäischen Regionen getragen wird. Sie bietet den Mitgliedstaaten damit die Möglichkeit, transnationales Wirtschaftswachstum ohne regionalen Identitätsverlust zu realisieren. weiterlesen